Kontakt
Kimmel GmbH
Raiffeisenring 3
97276 Margetshöchheim
Homepage:www.kimmel-gmbh.de
Telefon:0931 99135900
Fax:0931 991359099

BEG: Die neue Bundes­förderung für effiziente Gebäude

Einige Änderungen des neuen BEG sind be­reits Anfang des Jahres um­ge­setzt worden. Seit 01.07.2021 ist die neue "Bundes­för­derung für effi­ziente Gebäude (BEG)" voll­ständig um­gesetzt. Die Wahl, ob Sie eine För­derung nach der alten Rege­lung bean­tragen möch­ten oder ob Sie die neue För­derung in An­spruch nehmen, entfällt.

Bundesförderung für effiziente Gebäude

Nur noch drei Teil­programme

Mit der BEG werden die bis­herigen Förder­pro­gramme für die Energie­effizienz von Gebäuden und die Nutzung erneuer­barer Wärme zusammen­gefasst und neu orga­nisiert. Seit 01.07.2021 gibt es nur noch drei Teil­pro­gramme: Wohn­gebäude, Nicht­wohn­gebäude und Einzel­maß­nahmen. Alle Förderungen können dann entweder als Kredit oder als Zuschuss bean­tragt werden.

Bereits seit 01.01.2021 kann die Förderung von Einzel­maß­nahmen bei der Sanierung von Wohn­gebäuden und Nicht­wohn­gebäu­den in der Zuschuss­variante im Rahmen des BEG beantragt werden. Seit 01.07.2021 ist das auch in der Kredit­variante mög­lich.

Das bis­herige Förder­programm "Heizen mit Erneuer­baren Ener­gien" ist am 31.12.2020 aus­gelaufen und der Ein­bau von erneuer­baren Heizungen in der Zu­schuss­variante wird seitdem vom Bundes­minis­terium für Wirt­schaft und Energie (BMWi) als Einzel­maß­nahme im Rahmen der Bun­des­för­derung für effi­ziente Ge­bäu­de (BEG EM) geför­dert.

seit 01.07.2021 gilt:

  • BEG EM Kredit: Die Förderung von Einzel­maß­nahmen zur Sanierung von WG und NWG ist als Kredit möglich
  • BEG WG: Die Förderung von Neu­bau oder Sanierung zu einem Effi­zienz­haus ist als Kredit oder Zuschuss möglich
  • BEG NWG: Die Förderung von Neu­bau oder Sanierung zu einem Effizienz­haus ist als Kredit oder Zuschuss mög­lich

seit 01.01.2021 gilt:

  • Nur noch eine Antrag­stelle: Zuschüsse für Einzel­maß­nahmen einer Sanie­rung werden unab­hängig von ihrer Art ein­heit­lich online beim BAFA beantragt
  • Förderhöhe gestiegen: Die förder­fähigen Kosten für Sanie­rungs­maß­nahmen insgesamt sind von 50.000 auf 60.000 Euro gestie­gen pro Antrag und Jahr.
  • Bonus Sanie­rungs­fahrplan: Ein zusätz­licher Bonus in Höhe von 5 % ist mög­lich, wenn die Sanie­rungs­maßnahme Teil eines vorab geför­derten indivi­duellen Sanie­rungs­fahr­plans (iSFP) ist.
  • Bonus Bio­masse: Ein zusätz­licher Bonus in Höhe von 5 % ist möglich, wenn Bio­masse­heizungen mit geringen Staub­emissionen zum Ein­satz kommen.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang